Ausbrüten von Eiern

Küken nach dem Umzug ins Kükenheim
Küken nach dem Umzug ins Kükenheim

Erleben Sie mit Ihrer Schulklasse spannende Momente und unvergessliche Erlebnisse!

Mitfiebern und dabei sein, wenn Küken schlüpfen. Nicht nur einmal, sondern sehr gerne auch mehrmals 😉. Dieses Wunder der Natur 1 zu 1 miterleben.

Mit unserem Brutprojekt können Sie das möglich machen: Brüten Sie in Ihrer Klasse Hühnereier aus!

 

Von ca. Ende Februar bis Ende August können Sie sich von uns durch die Brut- und Aufzuchtzeit begleiten lassen.

Beim ersten Kontakt besprechen wir die Voraussetzungen, Ihre Wünsche und Bedürfnisse. Damit wir gemeinsam entscheiden können, welches von unseren beiden Angeboten für Sie in Frage kommt und welche Anpassungen wir individuell für Sie vornehmen. Denn: Jedes Brutprojekt ist einzigartig und individuell!

 

Weiter unten lesen Sie die häufigsten Fragen und die dazu gehörenden Antworten.

Bruteier umschichten während der Brutphase
Bruteier umschichten



Rückmeldungen von Kunden*innen


Wir Schieren die Eier
Schieren der Eier

Ihre Fragen - unsere Antworten

Welche Angebote kann ich bei Ihnen buchen und worin genau unterscheiden sie sich?

Sie können grundsätzlich zwischen zwei Angeboten wählen. Unserem Baukasten Paket, dem begleiteten Ausbrüten und dem Rundum Paket, dem Ausbrüten vor Ort.

 

Beim Ausbrüten vor Ort komme ich selbst zu Ihnen in die Klasse. Je nach Auftrag übernehme ich die wesentlichen Arbeiten wie Vorbereitung, Einlegen der Bruteier, Schieren, Schlupf, Umzug ins Kükenheim. Natürlich können Ihre Schulkinder sehr gerne miteinbezogen werden. Zudem bringe ich alles mit, was wir für das Brutprojekt benötigen. Vom Brutei, über den Brutapparat, bis hin zum Kükenheim mit Zubehör. 

 

Beim begleiteten Ausbrüten begleite ich Sie vor allem via Telefon, SMS, Whats app und Email. Wir treffen uns zur Instruktion und der Bruteier Übergabe entweder bei Ihnen in der Klasse oder bei uns auf dem Hof. Während der gesamten Brut- und Aufzuchtzeit bin ich jederzeit für Sie zu erreichen. Unterstütze Sie wo nötig und beantworte Ihre Fragen. Das Brutzubehör können Sie bequem bei unserem Lieferanten mieten und nach der Brutzeit zurückgeben.

Der Hauptunterschied liegt also darin, dass ich beim Ausbrüten vor Ort selber immer wieder bei Ihnen in der Klasse bin und beim begleiteten Ausbrüten nicht.

 

Eier einlegen in den Schlupfkasten.
Eier einlegen in den Schlupfkasten.

 

Was ist in welchem Angebot inklusive?

In allen Angeboten enthalten sind:

→ 30 – 60 minütiges Erstgespräch

→ Persönliche Betreuung innerhalb eines Zeitraums von ca. 5 Wochen via Telefon, Whats App, E-Mail

→ Bruteier & Brutplan

→ Lernposter

→ Brutprojekt-Tagebuch für Lehrpersonen, Schülerversion zum Ausdrucken

→ Kükenfutter & Hanfeinstreu

→ Online-Zugang Brutprojekt

→ Rücknahme aller Küken

 

Im Rundum-Paket - Ausbrüten vor Ort sind zusätzlich enthalten:

→ Lieferung der Eier und Abholung der Küken • bis 10 Km im Umkreis des Könighofs.

→ Vom Brutapparat bis zum Kükenheim haben wir alles dabei.

→ Kosten der Bewilligung im Kanton Aargau.

→ 6 - 8 Lektionen mit mir in Ihrem/r Kindergarten/Schulklasse.

→ Fahrtkilometerkosten bis max. 10 Kilometer im Umkreis des Könighofs.

→ Ein Erinnerungsgeschenk für bis zu 20 Schüler*innen.

 

Zusatzbuchungen, weitere Leistungen und Preise entnehmen Sie bitte unserer aktuellen PREISLISTE.

 

 

Im Baukasten Paket - dem begleiteten Ausbrüten sind zusätzlich enthalten:

→ ca. 60 minütiges persönliche Instruktion/Anleitung.

→ Vorlage zur Information bzgl. des Einholens der Bewilligung beim Veterinäramt Ihres Kantons.

 

Weitere Investitionen und Zusatzbuchungen entnehmen Sie bitte unserer aktuellen PREISLISTE.

 

 

Küken trocknen nach Schlupf im Brutkasten.
Küken nach Schlupf im Schlupfkasten.

 

Kann ich nicht einfach einen Brutapparat und Eier besorgen und loslegen? 

In der Theorie: ja. Praktisch: nein!

Das Ausbrüten von Eiern zu Bildungszwecken, also in Kindergarten und Schulklassen, gilt als Tierversuch.

Seit 2008 unterliegt die Bewilligungspflicht den Kantonen.

Zudem verändern sich die Tierschutzgesetze und deren eingehalten muss sichergestellt werden.

Zu Bedenken ist auch, dass die Küken nach dem Brutprojekt einen Platz benötigen. Bei Hennen ist dies oft keine grosse Sache. Doch rechnen wir bei jeder Brut mit 50% Hähnen. Diese zu Platzieren ist schwierig, oft unmöglich.

 

Verfügen sie selbst über eine Bewilligung zum Ausbrüten an Kindergärten und Schulen?

Ja. Wir verfügen über die Bewilligung zum Ausbrüten im Kanton Aargau. 

Eine gute Zusammenarbeit mit den Veterinärdiensten der verschiedenen Kantone ist selbstverständlich und sehr wichtig für uns.

 

Kann ich bei Ihnen nur Bruteier beziehen und nehmen sie dann die Küken auch retour?

Als Lehrperson, ob in der Volksschule oder als Homeschooler nur im Zusammenhang mit der Buchung eines unserer Angebote. Dies dient dem Schutz der schlüpfenden Küken, verhindert die wahllose Vermehrung und Tötung.

Als Privatperson und Züchterkollege kontaktieren Sie uns.

 

Küken nach dem Schlupf im geöffneten Schlupfkasten
Küken nach dem Schlupf

  

Was passiert mit den geschlüpften Küken im Anschluss an das Brutprojekt?

Die Küken kommen alle zur Aufzucht auf den Könighof. Im Sommer erfolgt eine erste Sortierung in Zucht- und Hobbytiere. Zuchttiere bleiben mindestens bis zu der nächsten Ausstellungssaison bei uns auf dem Hof.

Hobbytiere verlassen uns früher und erfreuen ihre neuen Besitzer mit Eiern.

Insbesondere Hähne sind oft sehr schwer zu platzieren, leider. Sie geniessen die Aufzucht im Könighof und werden anschliessend der landwirtschaftlichen Produktion zugeführt.

 

Was für Hühner werden bei den Brutprojekten ausgebrütet?

Aktuell leben bei uns Appenzeller Spitzhaubenhühner in gold und schwarz, Appenzeller Barthühner rebhuhnhalsig und schwarz und Seidenhühner. Je nach Verfügbarkeit wird gebrütet.


Könighof Logo

Könighof • Bauern- & Erlebnishof

Franz & Nadja Rothenbühler

Lindenstrasse 10 • Pf 21  

4813 Uerkheim • Schweiz

Tel. 062/721 23 78

Handy 078/864 84 35

E-Mail info@koenighof.ch

......................................................................